Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

beim Weltklimagipfel in Paris haben 195 Staaten ein neues Abkommen gegen die Erderwärmung beschlossen. Der Vertrag verpflichtet erstmals alle Länder zum Klimaschutz und tritt 2020 in Kraft. Das ist ein hervorragendes Verhandlungsergebnis. Dabei muss uns aber klar sein: Klimaschutz fängt bei jedem Einzelnen an. Die gute Nachricht dabei lautet: Wer den CO²-Ausstoß mindert und weniger Energie verbraucht, der tut nicht nur etwas für unseren Planeten Erde, sondern spart langfristig in aller Regel auch Geld.

Zusätzlich sorgt eine gut geplante energetische Modernisierung an den eigenen vier Wänden für besseres Raumklima, eine Wertsteigerung Ihrer Immobilie sowie den Schutz der Gebäudesubstanz.

Der Landkreis Fürth geht dabei mit gutem Beispiel voran: Die Schulen wurden und werden energetisch saniert, ein umfassendes Klimaschutzkonzept mit vielen Maßnahmen wurde erstellt. Natürlich: Wer sein Haus dämmen will, Solar-Kollektoren anbringen möchte oder vorhat, seine Heizungsanlage zu erneuern, steht zunächst vor vielen Fragen. Und sicher kommt dabei früher oder später auch die entscheidende Frage auf: Was kostet das alles, kann ich mir das überhaupt leisten? Und wann amortisieren sich die Investitionen?

Die Energieberater im Landkreis Fürth und viele regionale Fachfirmen helfen gerne bei der Beantwortung dieser und anderer Fragen – und übrigens gibt es auch zahlreiche Fördermöglichkeiten, sprich Bau- und Sanierungszuschüsse, gegebenenfalls auch für Baunebenkosten.

Diese Seite soll Ihnen dabei helfen, schnell die richtigen Ansprechpartner zu finden und einen ersten Überblick über mögliche Energieeinsparungen zu bekommen. Etliche Anregungen lassen sich einfacher realisieren, als Sie vielleicht denken. Oft zeigen schon kleine Maßnahmen große Wirkungen, wie zum Beispiel ein durchdachtes Lüftungskonzept, ein hydraulischer Rohrnetzabgleich oder der Austausch einer längst überholten Heizungsumwälzpumpe.

Gehen Sie auf dieser Webseite auf "Erkundungstour" und lassen Sie sich inspirieren – zum Wohle unseres Klimas und der nachfolgenden Generationen.

Ich wünsche Ihnen gute Informationen!


Matthias Dießl
Landrat des Landkreises Fürth